Hansa Park rüstet sich für das Jubiläumsjahr auf

8. Februar 2017 | Von | Kategorie: Arbeit & Soziales, Freizeit

Auch wenn die Tore zum 46 Hektar großen Freizeitpark noch bis zum 6 April geschlossen bleiben, ist der Freizeitpark doch in Takt. An den bisher 36 Fahrgeschäften wird derzeit viel gewerkelt. Viel wird auseinander genommen jede Schraube, jedes Teil wird per Ultraschall kontrolliert, geröntgt und wieder zusammengebaut. Im Anschluss nach der Prüfung vom TÜV sind die Tore wieder bereit sich zu öffnen. Wenn die Tore sich dann am 7. April wieder öffnen, geht es in die Geburtstagssaison des 40 Jahre bestehenden Freizeitparks. Der Freizeitpark wurde bereits zum ersten mal 1973 zum ersten deutschen Legoland eröffnet, der aber dann wieder geschlossen wurde und 3 Jahre später 1977 wurde der Freizeitpark als sogenanntes Hansaland eröffnet. 10 Jahre später wurde er umbenannt zum Hansapark.  Im Jubiläum werden sich auch wieder 2 neue Fahrgeschäfte vorstellen. Zum einen der  Kärnapulten. Bei diesem Fahrgeschäft erhält man eine Einzelgondel, in der man selber bestimmen kann, wann man Loopings oder Schrauben machen will. Als Zweites wird der kleine Zar kommen. Dieses Fahrgeschäft ist für die Kleineren Kinder gedacht.  Es handelt sich um eine kleine 30 Km/h schnelle Achterbahn, in die man ab 90 cm mit jeweils Eltern oder Großeltern gehen kann.

 

Von Nico

Schreibe einen Kommentar