Anschlag in Berlin: Alle Informationen Zusammengefasst

21. Dezember 2016 | Von | Kategorie: Arbeit & Soziales, Leitartikel, Medien, News

Ein Lastwagen überführ am Montagabend mehrere Menschen, während er über den Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche raste. Bisher sind mindestens zwölf Menschen an den Folgen gestorben, 48 liegen noch teilweise mit lebensgefährlichen Verletzungen im Krankenhaus. Der Fahrer des Lastwagens war direkt nach seiner Fahrt zu Fuß geflüchtet, doch kurze Zeit später konnten Spezialkräfte einen Tatverdächtigen festnehmen. Für weitere Untersuchungen und Befragungen kam dieser dann zum Bundesgeneralanwalt nach Karlsruhe, welcher die Ermittlungen leitet. Jedoch ist sich die Polizei nicht sicher, ob es sich bei dem Verdächtigen um den Täter handelt. Möglicherweise befindet sich dieser noch immer auf Flucht. Sicherheitsexperten schließen nicht aus, dass er noch weitere Schäden anrichten könnte. Aus dem Lastwagen mit polnischem Kennzeichen konnten die Einsatzkräfte ebenfalls die Leiche eines polnischen Beifahrers bergen. Seine Rolle in dem Geschehen ist noch nicht vollständig aufgeklärt. Es ist sehr wahrscheinlich, dass es sich dabei um den ursprünglichen Fahrer handelt. Die Berliner Polizei hat den Verdacht, dass er überwältigt und mit einer Pistole erschossen wurde. Anschließend wurde sein Lastwagen für den Anschlag gestohlen. Jetzt arbeiten die Ermittler mit Hochdruck daran, den möglicherweise flüchtigen Täter zu schnappen. Nebenbei laufen Gerichtsmedizinische Untersuchungen und Auswertungen von Spuren, welche mehrere Stunden andauern können, bis Ergebnisse vorliegen.

 

Von Dion

Schreibe einen Kommentar