Hilfsorganisation besorgt um Flüchtlinge

16. März 2016 | Von | Kategorie: News

Am Flüchtlingsdorf auf der Flensburger Exe wird es bald voll. Am 26. März beginnt der Flensburger Frühlingsmarkt. An sieben Öffnungstagen zwischen 14:00 und 23:00 werden Tausende Besucher auf dem Festplatz sein, doch für die rund 300 Flüchtlingsbewohner gilt es, Sie sind mittendrin statt nur dabei. Initiativen wie „Die Flensburger Flüchtlingshilfe“ oder „Buntes Flensburg“ sind besorgt, da nicht feststeht wie es an den sieben tagen zugehen wird. Dirk Dillmann, einer der Anführer der Sportpiraten sagt: „Alle Kinder haben Recht auf Spiel und Spaß. Es ist traurig, dass die 60 Flüchtlingskinder mit ihren Eltern im Containerdorf leben, keine Möglichkeit haben werden, an dem bunten Jahrmarktsvergnügen direkt vor ihren Augen teilzuhaben. Sie werden wohl nur Zuschauer sein.“

 

Schreibe einen Kommentar