1,1 Millionen Flüchtlinge kamen 2015 nach Deutschland

3. Februar 2016 | Von | Kategorie: Arbeit & Soziales, Medien

Im vergangenen Jahr sind 1,1 Millionen Flüchtlinge nach Deutschland gekommen. Dies geht aus der Asylstatistik für 2015 hervor, die der Bundesinnenminister Thomas de Maizière am Mittwoch in Berlin veröffentlicht hat. Diese Flüchtlinge wurden im sogenannten Easy-Verfahren erfasst, bei dem die Flüchtlinge, nach ihrer Einreise, auf die Erstaufnahmeeinrichtungen verteilt werden. Thomas Maizière erklärte, das sei die höchste Zahl von Asylbewerberzugängen, die jemals in Deutschland verzeichnet worden sei. Da es oft sehr lange dauert, bis ein eingereister Flüchtling einen Asylantrag stellen kann, liegt die Zahl der tatsächlich gestellten Asylanträgen mit 477.000 deutlich niedriger. Im vergangenen Jahr hatte der Innenminister zunächst 800.000 einreisende Flüchtlinge vorhergesagt. Allerding war seit Längerem davon ausgegangen worden, dass die tatsächliche Zahl höher liegen wird.

 

 

von Dion

Schreibe einen Kommentar