Uli Hoeneß bald wieder frei

20. Januar 2016 | Von | Kategorie: News, Sport

Seit dem 2. Juni 2014 saß der ehemalige Präsident des FC Bayern hinter Gittern, doch jetzt gab das Landgericht Augsburg seinem Antrag auf vorzeitige Haftentlassung statt.

 

Hoeneß wurde 2014 wegen Steuerhinterziehung zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden, insgesamt ist von ihm ein Schaden von 43 Millionen Euro verursacht worden, den er aber selbst wieder beglichen hat. Gründe für die vorzeitige Entlassung sind, dass es seine erste Haftstrafe ist, sein vorbildliches Verhalten als Häftling und die Tatsache, dass er sich selbst den Behörden gestellt hatte.

 

Doch wird er, nachdem er am 29. Februar freigelassen wird, wieder beim FC Bayern anfangen, vielleicht sogar erneut als Präsident? Dazu hat weder Uli Hoeneß noch der Verein was Genaues gesagt, doch schon bei Antritt seiner Haftstrafe meinte Hoeneß: “Und dann, wenn ich zurück bin, werde ich mich nicht zur Ruhe setzen. Das wars noch nicht“ Und auch der momentane Präsident der Bayern, Karl Hopfner, sagte, dass er bei der nächsten Präsidentenwahl im November nicht gegen Hoeneß kandidieren will, sondern die Situation mit ihm unter vier Augen besprechen. Damit wäre auch eine Ämterteilung zwischen den beiden eine Lösung.

 

Doch bis dahin ist noch genug Zeit, um sich abzusprechen, erstmal will Hoeneß sowieso nach Ende seiner Haftstrafe einen langen Urlaub mit seiner Frau Susi verbringen.
Von Lennart

Schreibe einen Kommentar