ICE durchbricht Metalltor

20. Januar 2016 | Von | Kategorie: Lokales, News

Ein ICE auf der Fahrt nach Dänemark kam im Fährhafen Puttgarden auf Fehmarn nicht zum Stehen. Die Folge: der ICE fuhr durch ein Metalltor und der ICE wurde schwer beschädigt und das Tor wurde ebenfalls schwer beschädigt. Die 98 Fahrgäste blieben unverletzt und der Fahrer des ICE gab an, dass er anhalten wollte, aber die Bremsen versagten. Die Fahrgäste, die Richtung Fähre gefahren sind, mussten den ICE verlassen und zu Fuß zur Fähre gehen. Die Unfallursache muss noch geklärt werden. Die Bundespolizei liest den Speicher des ICE noch aus. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

 

 

Von Fabian

Schreibe einen Kommentar