Peter Redding wurde von Andreas Jakubenko abgelöst

2. Dezember 2015 | Von | Kategorie: Lokales

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Hutzfeld-Brackrade gab es einen harmonischen Führungswechsel. Der Stellvertreter übernahm nach einstimmiger Wahl das Amt des Wehrführers. Der neue Wehrführer heißt Andreas Jakubenko. Dem 49-jährigen sprachen alle 35 stimmberechtigten Aktiven für sechs Jahre ihr Vertrauen aus und wählten ihn  zum  Nachfolger von Peter Redding. Seit 1982 ist der selbstständige Straßenbauer Mitglied der Ortswehr. Da Peter Redding im nächsten Jahr 64 werde, wollte er den Weg für einen jüngeren Kameraden frei machen. Der ehemalige Küster  der Bosauer  Kirche ist seit September 1990 in der Wehr. Redding habe in den 14 Jahren als Chef der Ortswehr insgesamt 122640 Stunden Führungsverantwortung geschultert. Für seine 25 jährige Dienstzeit erhielt er das Brandschutzehrenzeichen in Silber. An diesem Abend kamen auch noch weitere Wahlergebnissen zum Ausdruck. Sven Witt wurde zum neuen stellvertretenden Wehrführer gewählt, Patrik Gruhlke ist Gruppenführer, Steffen Müller stellvertretender Gruppenführer, Michael Anders Gerätewart und Norman Arndt Schriftführer. Für 30 Jahre Dienst wurde Helmut Sönnichsen geehrt, für 20 Jahre Mario Reichs, für zehn Jahre Wiebke Petersen-Lange, Stefan Hinze, Kurt Krebs und Uwe Jahnke. Als Lehrgangsleiter Technische Hilfsleitung  beim Kreisfeuerwehrverband wurde Heiko Krabbenhöft zum Brandmeister befördert. Löschmeister wurde Redepenning, Oberfeuerwehrmann Carsten Barmwarter.

 

 

Von  Maxi und Isabel

Schreibe einen Kommentar