Kim räumt auf

13. Mai 2015 | Von | Kategorie: News

Kim Jong-un soll angeordnet haben, seinen Verteidigungsminister mit einem Flakgeschütz hinzurichten. Laut südkoreanischen Medien und Geheimdienst aus einem bizarren Grund. Eine Analyse nordkoreanischer Gepflogenheiten. Nein, man kann nicht sicher sein, dass die Berichte zutreffen, wonach der nordkoreanische Verteidigungsminister Hyon Yong-chol vor den Augen vieler Funktionäre hingerichtet worden sei. Falls dies, wie der südkoreanische Geheimdienst NIS meldet, durch ein Flakgeschütz geschehen sein sollte, würde dies zwar zu einem Regime passen, das zur theatralischen Inszenierung neigt. Aber man könnte auch sagen, dass ein Land wie Nordkorea nun einmal die Phantasie vieler Beobachter in zuweilen ungutem Maße anregt, dass also zumindest die Geschichte mit dem Flakgeschütz nicht stimmen könnte

 

Von Jan

Schreibe einen Kommentar