Gewalt und keinen Respekt an unserer Schule!

13. Mai 2015 | Von | Kategorie: Schule

Wurdet ihr an unserer Schule schon einmal mit Gewalt konfrontiert?

In meinem Fall kann ich nicht aus direkter Erfahrung sprechen, aber ich erlebe es momentan mit, dass es Schüler gibt die sich nach der Schule treffen und sich ein Opfer zum verprügeln und frustablassen suchen. Mittlerweile finden es genau diese Schüler es nicht einmal mehr schlimm mit einer Missbilligung bestraft zu werden oder sich für eine bis zwei Wochen in einer höhere Klasse zu setzten und dort Stillarbeit leisten zu müssen. Nein sie feiern sich untereinander und messen sich mit der Anzahl der Missis oder der Klassenbucheinträge. Sie haben keinen Respekt mehr vor den Lehrern. Aber woher kommt denn dieses Verhalten?

Vor allem wir Schüler aus der Zehnten wundern uns über die Art die an unserer Schule an den Tag gelegt wird. Was für Ausdrücke im Treppenflur fallen und wie oft Rumgerangelt wird.

In unseren Augen hört es aber auf wenn man hört, dass Schüler vom Berg runter gehen und sich jüngere Schüler schnappen, sie bedrohen oder sogar handgreiflich werden.

Natürlich gibt es immer ein paar Schüler die über die Stränge schlagen aber meiner Meinung nach, und da steh ich nicht alleine da, nimmt dieses Verhalten immer weiter zu und bringt viel heftigere Konsequenzen mit sich.

 

Wenn wir mal an unsere zeit in der fünften sechsten Klasse denken könne wir uns nicht erinnern das Schulgebäude beschmiert zu haben, die Lehrer angepöbelt zu haben, Schule geschwänzt zu haben oder zwei mal die Woche ein Gespräch mit dem Klassenlehrer gehabt zu haben.

Für uns war es schon unangenehm, wenn uns der Lehrer angesprochen und ermahnt hat wir sollen doch bitte ein bisschen leiser sein. Doch was passiert denn heute wenn der Lehrer eine bitte hat? Einige Schüler sehen den Lehrer nicht als Autoritätsperson an. Die Schüler sitzen trotz Handyverbot an ihrem Tisch und zocken im Unterricht in ihrer Federtasche Clash of Clans oder andere Apps.

Vielleicht sollte sic jeder mal überlegen wie er mit seinen Lehrern und Mitschülern umgeht, denn man muss immer überlegen wie es für einen selbst wäre in solch einer unvorteilhaften Situation zu sein.

Isabelle

Schreibe einen Kommentar