Erdbeben in Nepal

19. Mai 2015 | Von | Kategorie: Medien

Am 25 April 2015 um 11.56 Uhr Ortszeit begann das Erdbeben in Nepal. Es erreichte eine Stärke von 7,8 auf der Richterskala. Etwa 8 Millionen Menschen sind von dem Erdbeben betroffen. Circa 1,4 Millionen Menschen in Nepal und besonders in der Region Kathmandu müssen mit Lebensmitteln versorgt werden. Viele versuchen die Region zu verlassen. Bislang wurden mehr als 4300 Tote gefunden, doch die Zahl dürfte noch deutlich steigen – laut Nepals Ministerpräsident Sushil Koirala könnten 10.000 Menschen gestorben sein. Unter den Toten ist auch ein Professor der Universität Göttingen, der zusammen mit 15 Geografie-Studenten in einem Gebiet nordwestlich von Kathmandu unterwegs war. Das teilte die Universität am Montagabend mit. Den Studenten mit den der Professor unterwegs war geht es den Umständen entsprechend gut.

 

 

Die Rettungskräfte kommen nur langsam voran, da das Gelände bergig ist und viele Haupstraßen zerstört sind.

Robert und David

Schreibe einen Kommentar