Das tragische Leben der Prinzessin Diana

4. Februar 2015 | Von | Kategorie: Medien

Prinzessin Diana ist auch oftmals bekannt als ,,Lady Diana“ , ,,Lady Di“ oder als ,,Prinzessin Diana von Wales“ bekannt. Geboren ist sie am 1 Juli 1961 in Sandringham, England.

Sie gilt als erste Ehefrau des britischen Thronfolgers Charles und hat mit ihm die beiden Söhne Prinz Henry (auch Harry genannt) und Prinz William (verheiratet mit Kate). Sie war von 1981 bis 1996 Kronprinzessin des vereinigten Königreiches. Früh erlangte Diana den Status zur ,,Medienikone“ und wurde weltweit so bekannt, dass sie schon bald zur berühmtesten und meist fotografierten Frau erklärt wurde.

Durch diesen Erfolgshöhenflug litt allerdings die Ehe von Diana und Charles mächtig unter diesen Bedingungen und so wurde die Trennung 1992 offiziell bekanntgegeben. Mit dieser Scheidung von Prinz Charles verlor Diana ihren königlichen Titel und wurde somit aus der Königsfamilie ausgeschlossen.

 

In der Nacht zum 31 August 1997 fuhren Lady Di und ihr damaliger Freund Dodi Al-Fayed mit seinem Chauffeur von einer Veranstaltung los. Um 00.20 Uhr brachen sie auf, um einer Horde wildgewordener Fotografen auf unzähligen Motorrädern und Autos zu entkommen. Allerdings hatte der Chauffeur zuvor schon einige Gläser mit alkoholischem Inhalt konsumiert und kam aufgrund erhöhter Geschwindigkeit von der Straße ab und schleuderte mit dem Auto, samt königlichen Insassen, mit um die 100 Stundenkilometer gegen einen Tunnelpfeiler, wobei die Limousine auf die andere Straßenseite geschleudert wurde.

Ein beteiligter 25-jähriger Paparazzo Romuald Rat ist sofort zur Stelle und riss die Autotüren der demolierten Mercedes-Limousine auf und erblickte sofort die Leiche des Chauffeurs. Er hatte gleich eine Sauerstoffmaske parat und stülpte sie Lady Di, ohne sie erkannt zu haben, über, da sie erhebliche Probleme mit der Atmung hatte.

Wenig später trafen die Rettungsdienste ein, wobei die Feuerwehr damit begann, das Autodach aufzuschneiden, um die Insassen zu bergen. Nachdem auch Lady Di’s Blutdruck und Atmung stabilisiert wurden, konnte auch sie schließlich dem Wrack entnommen werden.

Beim Aufprall auf den Pfeiler begann das Auto zu hupen, da der Kopf des Chauffeurs sich über das Lenkrad hin legte.

Vor dem Aufbruch ins Krankenhaus erlitt Diana zwei Herzstillstände, bei denen sie zum Glück vorerst noch reanimiert werden konnte.

Im Krankenhaus angekommen, setzte ihr Herz erneut aus, sodass die behandelnden Ärzte ihren Brustkorb öffneten und dort einen Riss in der oberen linken Lungenvene entdeckten.

Die Ärzte versuchten mit allen Mitteln, das Leben der berühmten Lady Di zu retten, allerdings vergebens. Morgens um 4.00 Uhr wurde sie dann für tot erklärt.

 

Diese Nachricht schockte die ganze Welt. Sogar Menschen, die nichts mit ihr zu tun hatten, brachen in Tränen aus. Sie engagierte sich für unzählige Projekte in England wie zum Beispiel ,,Aids-Stiftungen“, bei der sie ihren Kampfgeist gegen die Krankheit unter Beweis stellte.

Sie war eine herzensgute und beliebte Person, dessen Tod einen einzigen Verlust für die ganze Nation darstellte.

Sogar ein Kinofilm ,,Diana“ von Oliver Hirschbiegel kam 2014 in die Kinos.

 

 

Sabrina

Schreibe einen Kommentar