Die Wahrheit über Bushidos Hass-Video

28. November 2013 | Von | Kategorie: Freizeit, Medien, News

Früher waren Bushido und Kay One beste Freunde. Doch nun schockiert Bushido mit dem „Hass-Video“ gegen seinen Ex- besten Freund (Kenneth Glöckler).

Kay One verbreitete Lügen über Bushido im Internet und stellte ein Video online, indem er ihn beschimpft. Nun brachte der Rapper Bushido die Wahrheit mit seinem Diss-Track „Leben und Tod des Kenneth Glöckler“ ans Licht. Er nannte den Song so, weil er von Anfang bis Ende über das Leben von Kay One rappte. Aus den Nachrichten geht hervor, dass die beiden schon länger Streit haben. Bushido drohte Kay One mit der Aussage „Ich schlachte und filetiere dich“. Daraufhin ging es vor Gericht und Bushido wurde auf 250.000€ verklagt.

 

Bushido rechnet nun mit Kay One ab, denn er soll nur von den Personen profitiert haben und nun wendet er sich gegen sie.
In dem Diss-Track werden schockierende Tatsachen von Kay One deutlich, zum Beispiel das er eine minderjährige vergewaltigt haben soll. In der Letzten Sequenz wird ein Kay One-Double hingerichtet.

 

Wir sind der Meinung, dass es nicht in Ordnung von Kay One ist. Er hat damals selbst ein Song über Bushido geschrieben und ihn beschimpft. Kay One hat den Rapper nur ausgenutzt, indem er von Bushido alles bezahlt bekommen hat um an die Spitze zu kommen. Nun lässt er die Freundschaft links liegen.
Unsere Meinung nach, sollte man sich so nicht gegenüber seinem „Besten Freund“ verhalten.

 

 

Von Alina, Chiara & Nico

Ein Kommentar auf "Die Wahrheit über Bushidos Hass-Video"

  1. Ehm sagt:

    Ihr schenkt also einen Glauben, der Songtext sowie Musik klaut. (http://www.rockhard.de/news/newsarchiv/newsansicht/36459-dimmu-borgir-bushido-soll-wieder-songmaterial-geklaut-haben.html) Und das nicht zum ersten mal.

Schreibe einen Kommentar